Sitzungen 

Sitzungen, Tagungen und Kongresse

Das folgende Verzeichnis der Sitzungen, Tagungen und Kongresse, die von der BGGF abgehalten wurden, stützt sich bis zur 60. Sitzung, die 1986 in Lindau stattfand, auf die Liste, die im Buch "Die Bayerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde - Eine Dokumentation anlässlich ihres 75jährigen Bestehens" von Josef Zander und Fritz Zimmer, erschienen 1987 bei Urban & Schwarzenberg, enthalten ist. Im Kapitel „Sitzungen der Bayerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde“ schreibt Zander: In den ersten Jahren nach der Gründung der Bayerischen Gesellschaft für Geburtshilfe und Frauenheilkunde fand jährlich zweimal eine Sitzung statt. Im und nach dem 1. Weltkrieg unterblieb die Sitzungstätigkeit in den Jahren 1916 bis 1920. Im 2. Weltkrieg und danach kam es zu einer Unterbrechung von zwölf Jahren (Februar 1939 - Gründungsversammlung Februar 1951). Seit 1955 findet alljährlich, in der Regel im Mai oder Juni, eine Sitzung der Gesellschaft statt.
In der folgenden Tabelle sind die Sitzungen der Bayerischen Gesellschaft mit dem jeweiligen Vorsitzenden zusammengestellt. In den numerischen Auflistungen der Sitzungen wurden zunächst die beiden ersten Sitzungen nach dem 2. Weltkrieg nicht berücksichtigt. Erst bei der Zusammenstellung dieser Dokumentation wurden die entsprechenden Unterlagen ermittelt. Die Tabelle enthält die Berichtigung.

 

Nr.

Ort 

Datum

  1. Vorsitzender

1.

Würzburg

28. Jan 1912

  M. HOFMEIER, Würzburg

2.

München

7. Jul 1912

  A. DÖDERLEIN, München

3.

Nürnberg

9. Feb 1913

  M. HOFMEIER, Würzburg

4.

München

7. Dez 1913

  M. HOFMEIER, Würzburg

5.

Nürnberg

12. Jan 1914

  A. DÖDERLEIN, München

6.

Nürnberg

Jan. 1915

  A. DÖDERLEIN, München

7.

München

Juli 1915

  A. DÖDERLEIN, München

                       Kriegsbedingte Unterbrechung von 1916 — 1920 

8.

Nürnberg

30. Jan 1921

  A. DÖDERLEIN, München

9.

Nürnberg

18. Dez 1921

  A. DÖDERLEIN, München

10.

Nürnberg

26. Nov 1922

 Dr. M. SIMON, Nürnberg

11.

München

11. Mai 1924

 Dr. M. SIMON, Nürnberg

12.

Nürnberg

22. Feb 1925

 C. J. GAUSS, Würzburg

13.

Nürnberg

6. Dez 1925

 C. J. GAUSS, Würzburg

14.

München

27. Jun 1926

 C. J. GAUSS, Würzburg

15.

München

27. Feb 1927

 H. WINTZ, Erlangen

16.

München

11. Dez 1927

 H. WINTZ, Erlangen

17.

München

3. Feb 1929

 H. WINTZ, Erlangen

18.

München

23. Feb 1930

 A. BECKH, Nürnberg

19.

München

15. Feb 1931

 A. BECKH, Nürnberg

20.

München

7. Feb 1932

 A. BECKH, Nürnberg

21.

München

12. Feb 1933

 O. POLANO, München

22.

München

24. Feb 1935

 A. BECKH, Nürnberg

23.

München

5. Apr 1936

 H. EYMER, München

24.

München

28. Feb 1937

 H. EYMER, München

25.

München

27. Feb 1938

 H. EYMER, München

26.

München

26. Feb 1939

 A. HENGGE, München

                             Kriegsbedingte Unterbrechung von 1940 — 1951
                             Neugründung 22 Februar 1951

27.

Würzburg

17.-18. Mai 1952

 K. BURGER, Würzburg

28.

Würzburg

28.-29. März 1953

 K. BURGER, Würzburg

29.

Würzburg

23.-24. April 1955

 K. BURGER, Würzburg

30.

Nürnberg

28.-29. April 1956

 H. RUMMEL, Nürnberg

31.

Wien

19.-22. Mai 1957

 H. RUMMEL, Nürnberg

32.

Bad Reichenhall

11. Mai 1958

 H. RUMMEL, Nürnberg

33.

Lindau

30. Sept.-3. Okt. 1959

 R. DYROFF, Erlangen

34.

Erlangen

11.-12. Juni 1960

 W. BICKENBACH, München

35.

Müchen

27.-28. Mai 1961

 W. BICKENBACH, München

36.

Rothenburg

12.-13. Mai 1962

 W. BICKENBACH, München

37.

Luzern

2.- 4. Okt. 1963

 K. PODLESCHKA, Nürnberg

38.

Bad Wiessee

2.-3. Mai 1964

 K. PODLESCHKA, Nürnberg

39.

Innsbruck

18.-19. Juni 1965

 R. FIKENTSCHER, München

40.

Regensburg

11.-12. Juni 1966

 M. BRANDL, Amberg

41.

Bad Gastein

26.-27. Mai 1967

 M. BRANDL, Amberg

42.

Würzburg

4.-5. Mai 1968

 H. SCHWALM, Würzburg

43.

Bad Reichenhall

16.-17. Mai 1969

 H. SCHWALM, Würzburg

44.

Baden-Baden

6.-7. Juni 1970

 J. BREITNER, München

45.

Salzburg

10.-13. Juni 1971

 J. BREITNER, München

46.

Erlangen

11.-13. Mai 1972

 K. G. OBER, Erlangen

47.

München

21.-23. Juni 1973

 K. G. OBER, Erlangen

48.

Nürnberg

24.-26. Mai 1974

 G. STARK, Nürnberg

49.

Dornbirn

8.-10. Mai 1975

 G. STARK, Nürnberg

50.

München

28.-29. Mai 1976

 E. WAIDL, München

51.

Garmisch-Partenkirchen

19.-21. Mai 1977

 E. WAIDL, München

52.

Landshut

7.-9. Juli 1978

 H. J. SPECHTER, Landshut

53.

Graz

14.-16. Juni 1979

 H. J. SPECHTER, Landshut

54.

Regensburg

6.-8. Juni 1980

 J. ZANDER, München

55.

München

18.-19. Juni 1981

 J. ZANDER, München

56.

Bamberg

17.-19. Juni 1982

 H. A. KRONE, Bamberg

57.

Velden

1.-4. Juni 1983

 H. A. KRONE, Bamberg

58.

Irsee

31. Mai -2. Juni 1984

 F. ZIMMER, München

59.

Graz

6.-8. Juni 1985

 F. ZIMMER, München

60.

Lindau

29.-31. Mai 1986

 K. H. WULF, Würzburg

61.

Würzburg

28.-30. Mai 1987

 K. H. WULF, Würzburg

62.

Augsburg

2.-4. Juni 1988

 K. HOLZMANN, Augsburg

63.

Innsbruck

24.-27. Mai 1989

 K. HOLZMANN, Augsburg

64.

Passau

14.-16. Juni 1990

 H. GRAEFF, München

65.

München

29. Mai-1. Juni 1991

 H. GRAEFF, München

66.

Bayreuth

28.-30. Mai 1992

 H. WEIDINGER, Bayreuth

67.

Salzburg

10.-12. Juni 1993

 H. WEIDINGER, Bayreuth

68.

Bad Kissingen

12.-14. Mai 1994

 N. LANG, Erlangen

69.

Erlangen

14.-17. Juni 1995

 N. LANG, Erlangen

70.

Amberg

16.-18. Mai 1996

 D. BERG, Amberg

71.

Graz

29.-31. Mai 1997

 D. BERG, Amberg

72.

Bad Reichenhall

21.-23. Mai 1998

 H. HEPP, München

73.

München

2.-5. Juni 1999

 H. HEPP, München

74.

Landshut

1.-3. Okt. 2000

 H. ELSER, Landshut

75.

Baden bei Wien

13.-16. Juni 2001

 H. ELSER, Landshut

76.

Bad Wörishofen

30. Mai -1. Juni 2002

 J. DIETL, Würzburg

77.

Würzburg

28.-31. Mai 2003

 J. DIETL, Würzburg

78.

Schweinfurt

17.-19. Juni 2004

 F. CHRIST, Schweinfurt

79.

Salzburg

25.-28. Mai 2005

 F. CHRIST, Schweinfurt

80.

Miesbach

25.-27. Mai 2006

 K. FRIESE, München

81.

München

7.-9. Juni 2007

 K. FRIESE, München

82.

Augsburg

29.-31. Mai 2008

 A. WISCHNIK, Augsburg

83.

Wien

10.-13. Juni 2009

 A. WISCHNIK, Augsburg

84.

Erlangen

10.-12. Juni 2010

 M. W. BECKMANN, Erlangen

85.

Erlangen

25.-28. Mai 2011

 M. W. BECKMANN, Erlangen

86.

Würzburg

28.-30. Juni 2012

 C. ANTHUBER, Starnberg (1. Vorsitzender)
 J. DIETL, Würzburg (Tagungspräsident)

87.

Innsbruck

29. Mai -1. Juni 2013

 C. ANTHUBER, Starnberg

88.

Regensburg

16.-19. Juli 2014

 O. ORTMANN, Regensburg

89.

München

23.-25. Juli 2015

 O. ORTMANN, Regensburg

90.

Nürnberg

5.-7. Mai 2016

 Frau  C. BRUCKER, Nürnberg

91.

Wien

14.-17. Juni 2017

 Frau  C. BRUCKER, Nürnberg

92.

München

19.-21. Juli 2018

 Frau  M. KIECHLE, München